Weltblatt für den
Kreis 1


Für eine «artgerechte» Marktgasse

Nomen est omen, fanden die neuen Hauseigentümer der Marktgasse 7/9, Fredi Müller und Giuseppe Scapin.

Sie wollten nach dem Umbau der Liegenschaft, in der über hundert Jahre die Bäckerei Bertschi war, wieder eine Nutzung, die mit Lebensmitteln zu tun hat (Altstadt Kurier vom August 2006). Inzwischen läuft der Umbau auf Hochtouren, und bereits etwa im September sollten die neuen Mieter einziehen können. Doch das mit den Lebensmitteln scheint nicht so einfach. Mehrere Interessenten haben sich wieder zurückgezogen, aus logistischen und anderen Gründen. Die Flächenaufteilung über drei Etagen ist eine der Schwierigkeiten, die das Objekt bietet, wie Fredi Müller auf Anfrage erklärte. Dennoch hat er die Hoffnung nicht aufgegeben, dass es zumindest zu einer gemischten Nutzung kommt. Lebensmittel kombiniert mit Gastronomie, beispielsweise ein Anbieter von Delikatessen und eine Espresso- und Wein-Bar mit feinen Sandwichs könnte er sich gut vorstellen. Ein Artikel im Tages-Anzeiger Ende Jahr hat bereits ein gewisses Echo ausgelöst. Müller will nun noch etwas mehr Zeit einräumen; statt bis anfangs Januar würde man bis Mitte Februar nach geeigneter Mieterschaft weitersuchen. Und es unter anderem auch mit einem Anschlag am Schaufenster probieren, also quasi nichts unversucht lassen. Die Zeit drängt, aber noch ist es nicht zu spät.

Elmar Melliger


« zurück zur Übersicht
Zeitungsabo?
Abonnieren Sie den Altstadt Kurier! [»]

Mitgliedschaft in einem Trägerverein?
Für Mitglieder unserer Trägervereine ist der Altstadt Kurier im Mitgliederbeitrag inbegriffen! [»]

Adresseintrag Marktplatz?
Wünschen Sie einen Eintrag in unserem Verzeichnis "Matktplatz Altstadt"? [»]
Copyright © 2004 Zürich1 / Alle Rechte vorbehalten / info@zuerich1.ch