Weltblatt für den
Kreis 1


Parkplätze am Rennweg

Im Zusammenhang mit den aufgehobenen Parkplätzen am Rennweg sind im Quartier einige Fragen aufgetaucht.

Zum Beispiel stechen die hinfällig gewordenen Markierungen noch ins Auge. Und was geschieht mit den Zweirädern? Edgar Zuber, der stellvertretende Leiter Mobilität und Recht bei der Dienstabteilung Verkehr, nimmt wie folgt Stellung:

Demarkierungsarbeiten am Rennweg: Die unlängst entfernten Parkfelder im Rennwegquartier waren mit so genanntem Kaltplastik auf der Pflästerung gekennzeichnet. Die Demarkierung geschah mit mechanischen Hilfsmitteln, wodurch die Oberfläche der Pflastersteine verändert wurde. Diese gegenüber der übrigen Pflästerung veränderte Oberfläche macht nun den Eindruck, als wären nach wie vor Parkflächen markiert.

Wir haben die unbefriedigende Situation zusammen mit einem Naturstein-Spezialisten und einem renommierten Markierunternehmen analysiert und mögliche Massnahmen geprüft. Ein Austausch der betroffenen Pflastersteine kommt nicht in Frage, da sich daraus sehr hohe Kosten ergeben würden. Zudem sind wir der Überzeugung, dass die Steine mit der Zeit unter dem Einfluss der Witterung dunkler werden. Als Sofortmassnahme haben wir zusammen mit dem Tiefbauamt der Stadt Zürich aber einen Versuch mit dem so genannten Schlämmungsverfahren eingeleitet. Dabei wird der betroffene Stein mit einem speziellen Material bestrichen, das einen schnellen natürlichen Dunkelungsprozess einleiten soll. Sollte dieser Versuch positive Resultate bringen, werden wir die Anwendung dieses Verfahrens an sämtlichen betroffenen Stellen prüfen.
Zweiradabstellplätze: Es ist geplant, an zwei Orten an der Peripherie der Parkverbotszone im Rennwegquartier Abstellplätze für Velos, Motorfahrräder und Motorräder einzurichten. Die Umsetzung dieser Massnahme wird in diesen Tagen erfolgen. Diese Abstellplätze werden zum einen bei der Einfahrt in die Parkverbotszone von der Bahnhofstrasse her (am Münzplatz also) und zum anderen bei der Ausfahrt aus der Zone (an der Oetenbachgasse) eingerichtet.

Parkfeld vor Franz Carl Weber: Das blau «markierte» Parkfeld vor der Filiale des Franz Carl Weber wurde nicht von der Dienstabteilung Verkehr angebracht, sondern von einer unbekannten Person. Die Farbe wird in den nächsten Tagen entfernt.

Der erste Versuch am Münzplatz mit dem Schlämmungsverfahren hat übrigens nicht den erhofften Erfolg gebracht. Starker Regen hat das aufgetragene Material weggeschwemmt. Ein zweiter Versuch läuft beim Widder Hotel.

AK

« zurück zur Übersicht
Zeitungsabo?
Abonnieren Sie den Altstadt Kurier! [»]

Mitgliedschaft in einem Trägerverein?
Für Mitglieder unserer Trägervereine ist der Altstadt Kurier im Mitgliederbeitrag inbegriffen! [»]

Adresseintrag Marktplatz?
Wünschen Sie einen Eintrag in unserem Verzeichnis "Matktplatz Altstadt"? [»]
Copyright © 2004 Zürich1 / Alle Rechte vorbehalten / info@zuerich1.ch