Weltblatt für den
Kreis 1


Das Handwerk des Stuckateurs

In Zusammenarbeit mit dem Gründer der Organisation World Crafts, Phi­lipp Kuntze, wurde am Donnerstag, 23. Juni, in den Räumlichkeiten des Architekturbüros Gartmann & Gutarra Architekten an der Oberdorfstrasse 10 der erste World Crafts Talk in der Stadt Zürich abgehalten.

Die Organisation World Crafts hat es sich zum Ziel gesetzt, auf der ganzen Welt altes Handwerk aufzuspüren, zu fördern und zu präsentieren, um die Möglichkeiten, die es bietet, zu erhalten.

Hierzulande wenig präsent
Das Thema des Gesprächsabends war das Handwerk des Stuckateurs. Im Gespräch mit Philipp Kuntze erzählte Patrick Messerli, Gründer der Stuckmanufaktur in Brüttisellen, seinen Werdegang zum Stuckateur. Er erlernte das Gipserhandwerk im elterlichen Gipsereibetrieb und begeis­terte sich schon früh für die Formenvielfalt der Stuckaturen. Er erzählte vom schlechten Ruf der Gipserei­betriebe, der dazu führte, dass er das Handwerk im elterlichen Betrieb erlernt hat, und über die mangelnde Anerkennung für Stuckaturen in der Deutschschweiz, die seiner Meinung nach auf die fehlende geschichtliche Ausprägung des Stuckateurhandwerks in der Deutschschweiz zurückzuführen ist. In anderen Ländern, sagte er, sind Stuckaturen viel präsenter. Wenn Leute aus anderen Ländern in die Deutschschweiz kommen, bringen sie oft den Wunsch mit, ihre Wohnräume mit Stuckaturen auszuschmücken.

Weitere Anlässe geplant
Mit Anekdoten aus seinem langjäh­rigen Erfahrungsschatz und kleinen Ausstellungsstücken brachte Patrick Messerli dem Publikum das Stuckateurhandwerk näher und legte beim einen oder anderen die Grundlage für die Empfindung des von ihm beschriebenen anderen Wohngefühls in Räumen mit Stuckaturen. – Während World Crafts dem Handwerk in seinem Repertoire keine Grenzen setzt, möchte sich Gartmann & Gutarra für zukünftige Vorträge und Präsentationen auf Handwerk im Baubereich beschränken.
Aus dem vielfältigen und geschichts­trächtigen Handwerk, das im Rahmen von World Crafts zusammengeführt wird, liest das Büro Gartmann & Gutarra diejenigen aus, die in gewissen Bereichen der Baugestaltung zum Einsatz kommen können, um einerseits einem interessierten Publikum etwas zu präsentieren, das vielleicht auf den ersten Blick verborgen bleibt und andererseits Handwerkern, die eine kleine Nische bedienen, eine Plattform zu bieten sich zu präsentieren. Im Herbst werden weitere World Crafts Talks abgehalten. Die Termine werden auf der ­Homepage (www.gartmanngutarra.ch) rechtzeitig veröffentlicht.

Andri Gartmann

« zurück zur Übersicht
Zeitungsabo?
Abonnieren Sie den Altstadt Kurier! [»]

Mitgliedschaft in einem Trägerverein?
Für Mitglieder unserer Trägervereine ist der Altstadt Kurier im Mitgliederbeitrag inbegriffen! [»]

Adresseintrag Marktplatz?
Wünschen Sie einen Eintrag in unserem Verzeichnis "Matktplatz Altstadt"? [»]
Copyright © 2004 Zürich1 / Alle Rechte vorbehalten / info@zuerich1.ch