Weltblatt für den
Kreis 1


Das Vereinsleben gepflegt

Die 128. Generalversammlung des Rennweg-Quartier-Vereins (RQV) fand am 7. März im Zunfthaus zur Waag statt. Nachfolgend der Bericht zur GV und der Jahresbericht.

Die 128. Generalversammlung des Rennweg-Quartier-Vereins wurde am 7. März im Zunfthaus zur Waag durchgeführt und konnte wie gewohnt zügig abgewickelt werden. Jahresbericht, Jahresrechnung und Budget wurden angenommen.
Die bisherigen Vorstandsmitglieder, Andrea Dublanc, Kati Maltry, Andri Gartmann, Ciel Grossmann, Peter Keck jun. und Felix Bär wurden wiedergewählt, ebenso die beiden Revisoren Alex Zumstein und Sepp Wimmer.
Da der RQV ein fröhlicher und geselliger Verein ist, verzichtete man bewusst, wie schon an den letzten drei Generalversammlungen, auf eine musikalische Unterhaltung bzw. auf einen Referenten. Somit konnten sich die Anwesenden beim folgenden Nachtessen unterhalten, und zu berichten gibt es ja immer viel.

Jahresbericht
Winteranlass: Das Vereinsjahr 2016 begann mit einem wahren Paukenschlag. Erstmals in der Geschichte des RQV trafen sich zahlreiche Mitglieder in der Metzgerei Bär, zum allgemeinen Gedankenaustausch. Je länger der Abend dauerte, desto spannender und interessanter wurden die Themen und es entstand ein wahres Feuerwerk neuer Ideen, die wir in nächster Zeit zu verwirklichen gedenken.
Generalversammlung: Die 127. Generalversammlung des Rennweg-Quartier-Vereins fand im Hotel Widder statt. Die Generalversammlung konnte wie gewohnt zügig abgewi­ckelt werden. Jahresbericht, Jahresrechnung und Budget wurden angenommen. Die beiden Revisoren Alex Zumstein und Sepp Wimmer sowie der gesamte bisherige Vorstand wurde wiedergewählt.

Vereinsanlässe
Mai-Singen auf dem Lindenhof: Wie jedes Jahr organisierte der RQV die Fackeln für das Maisingen auf dem Lindenhof. Bei trockener Witterung und kühlen Temperaturen konnte dieser Anlass wie immer erfolgreich durchgeführt werden. Die anschliessende Kneipp der Singstudenten in der «Kantorei» war wie immer feucht-fröhlich, anstrengend und laut, hart und herzlich und meine zwei Begleiter Andri Gartmann und Thomas Rüedi und ich waren uns einig: Zum Glück findet das Maisingen nur einmal pro Jahr statt… Die Spende der Fackeln und der Bär-Fleischkäse wurden wie immer wohlwollend verdankt.
Sommeranlass: Es war wieder einmal so weit. Der Sommeranlass stand vor der Tür. Wo sich einst das Rennweg-Tor befand, versammelten sich zahlreiche Mitglieder des RQV vor dem Hause Victorinox am Rennweg 58. Freundlicherweise wurde uns der Eventraum von der Firma Victorinox für den Vortrag von Andri Gartmann zur Verfügung gestellt.
Andri Gartmann hat ein Jahr in Sri Lanka verbracht, wo er bei den Aufbauarbeiten des von Tsunami und Bürgerkrieg gebeutelten Landes mithelfen konnte. In einem spannenden Vortrag schilderte er uns seine Eindrücke und Erlebnisse von seinem Aufenthalt. Nach dem ausführlichen Vortrag lud uns die Firma Victorinox zu einem reichhaltigen Apéro in ihrem Shop ein. Besonders bedanken möchten wir uns bei Sandra Braun, Viviane Schmidt und Dunja Gassmann für die herzliche und liebenswürdige Bewirtung. Das anschliessende Nachtessen fand im Restaurant «Conrad» statt.
Herbstanlass: Wegen sehr hoher ­Beteiligung musste erstmals in der Geschichte des Rennweg-Quartier-Vereins ein Herbstanlass zweimal durchgeführt werden. Rudolf Röttinger, wohnhaft an der Oetenbachgasse 13, Mitglied des RQVs und Besitzer des Boutique Hotels Herzkammer, führte uns mit seiner charmanten Gattin Petra durch die Altstadt rechts und links der Limmat. Unser Quartier-Reisli begann bei frühherbstlichen und angenehmen Temperaturen auf dem Lindenhof, führte uns die Pfalzgasse hinunter via Strehlgasse zum Weinplatz, entlang der Limmat zur Fraumünsterkirche und zur Wasserkirche. Beim Grossmüns­ter endete unsere Stadtbegehung. Das fundierte Wissen von Rudolf Röttinger machte diesen Herbstanlass zu einem eindrücklichen und unvergesslichen Erlebnis und wenn es eine Olympiade in der Disziplin Stadtführungen gäbe, hätte Rudolf Röttinger sicher eine Goldmedaille gewonnen. Alle Teilnehmer waren sich wieder einmal bewusst, in was für einer schönen, angenehmen und auch ruhigen Stadt wir leben dürfen.

Statt Samichlaus…
Adventsanlass: Es waren noch schöne Zeiten, als der RQV seinen traditionellen Samichlaus-Anlass in verschiedenen Lokalitäten des Quartiers feiern konnte. Dieses Jahr traf sich der RQV zum dritten Advents­anlass im Restaurant «Luv» am Münzplatz 3. Nach zwei eher ruhigen und besinnlichen Anlässen, 2014 in der Augustinerkirche bei Pfarrer Lars Simpson, mit musikalischer Begleitung, 2015 im Zunfthaus zur Waag, mit der Märchen-Erzählerin Ursina Lüthi, entschied sich der Vorstand spontan, dieses Jahr ein paar lautere Töne anzuschlagen. Für diesen Abend engagierten wir den beliebten Musiker Luis Di Gennaro.
Ich war der Meinung, dass uns Luis während des Essens mit dezenter Background-Musik unterhalten würde und wir nach dem Dessert noch ein gemeinsames Weihnachtslied anstimmen würden. Irren ist menschlich. Noch vor dem Dessert legten ­bereits ein paar begnadete Tänzerinnen und Tänzer eine flotte Sohle aufs Parkett und nach eingenommener Süssspeise tanzten alle zu den heissen Rhythmen von Luis. Fassen wir zusammen: Restaurant «Luv», Essen, Service, Stimmung, Musiker Luis, Note: 6! Wie schon erwähnt, die Zeiten mit dem Samichlaus waren schön, nun sind sie noch ein biss­chen schöner geworden…
Der Vorstand tagte vier Mal. Wich­tige Informationen und Mitteilungen wurden telefonisch oder per E-Mail ausgetauscht.
Andri Gartmann und ich haben beim Altstadt Kurier mitgeschrieben. Wir waren an den Generalversammlungen und Veranstaltungen von befreundeten Nachbarvereinen und wurden vom Stadtrat ins Muraltengut eingeladen.
Der Vorstand dankt den Mitgliedern des Rennweg-Quartier-Vereins für ­ihre Unterstützung und Treue, den Lesern des Altstadt Kuriers für ihr Interesse und den Inserenten des Altstadt Kuriers für ihre Inserate. Wir danken allen herzlich.

Felix Bär, Präsident

« zurück zur Übersicht
Zeitungsabo?
Abonnieren Sie den Altstadt Kurier! [»]

Mitgliedschaft in einem Trägerverein?
Für Mitglieder unserer Trägervereine ist der Altstadt Kurier im Mitgliederbeitrag inbegriffen! [»]

Adresseintrag Marktplatz?
Wünschen Sie einen Eintrag in unserem Verzeichnis "Matktplatz Altstadt"? [»]
Copyright © 2004 Zürich1 / Alle Rechte vorbehalten / info@zuerich1.ch