Robert Schnyder

Bild zum Artikel

Der Mann der ersten Stunde beim Altstadt Kurier heisst Robert Schnyder: Er ist seit Beginn zuständig für die Druckvorstufe. Angefangen hat Robert Schnyder (1947) seine Berufslaufbahn als Schriftsetzer und arbeitete bei der Druckerei Juris in Dietikon als Technischer Betriebsleiter, als der Altstadt Kurier 1984 eine Druckerei suchte. Juris hatte seine Büros im Kreis 1, am Basteiplatz.  – Als Robert Schnyder sich 1988 selbständig machte, blieb die Zusammenarbeit mit ihm bestehen, auch über seine weiteren beruflichen Stationen und späteren Wechsel der Druckerei (als Juris den Betrieb einstellte), bis heute.
Bereits in den Anfangszeiten wurde unsere Quartierzeitung im Fotosatz hergestellt. Dieser befand sich damals in den Kinderschuhen. Von seiner Lehrzeit her kennt Robert Schnyder noch den Bleisatz, wo also Buchstaben aneinander gesetzt und so die Seiten zusammengestellt wurden, zuerst von Hand, später mit der Setzmaschine. Er erinnert sich an den lärmigen Betrieb und an durch Blei geschwärzte Hände.
In den ersten Jahren galt es für den Redaktor, die mit Schreibmaschine getippten Texte auf der Post in die Druckerei zu faxen. Sodann erhielt er von dort spaltenbreite Textfahnen auf Papier, mit denen er die Seiten beklebte, das Layout machte. Seit 2001 erfolgt das Layout am Bildschirm. Robert Schnyder fügt die von ihm zusammengestellten Inserate mit dem Layout des redaktionellen Teils zusammen und sendet die Zeitung an die Druckerei.
Wir danken Robert Schnyder für seine gute, zuverlässige Arbeit über die vergangenen vierzig Jahre ganz herzlich!   

EM