«Prêt à Manger»

Bild zum Artikel

Es war Ende 2021, als die Metzgerei Bär aus verschiedenen Gründen nach 147 Jahren die Pforten schloss. Von seinem Ururgrossvater 1874 gegründet, hat Felix Bär die Metzgerei in fünfter Generation geführt, im Angebot stand unter anderem die berühmte Spezialität des Hauses, der «Bär-Fleischkäse».
In den Räumlichkeiten am Rennweg 50, so war man sich in der Familie Bär einig, sollte kein Kleidergeschäft einziehen, von denen es doch schon einige gibt. Da ist jemand gekommen mit einem Konzept, das die Hauseigentümer überzeugt hat. So sollte hier nach einem Umbau ca. im Mai 2022 ein «Prêt-à-Manger» entstehen, von denen es anderswo schon etliche gibt, das Konzept stammt aus London.
Wiederum aus verschiedenen Gründen, so hat in der Zwischenzeit beispielsweise der Lizenznehmer für «Prêt à Manger» gewechselt, hat es nun also zwei Jahre gedauert bis zur Eröffnung des Geschäfts.
Dieses steht unter der Ägide von SSP, einem weltweit tätigen Unternehmen mit 42 000 Mitarbeitenden. Es führt Gastrobetriebe vorwiegend in Bahnhöfen und auf Flughäfen sowie in frequentierten City-Lagen, in der Zürcher Innenstadt bereits im HB und an der Löwenstrasse 51. – Die feierliche Eröffnung fand statt am Dienstag, 6. Februar 2024. Geboten wird wie der Name erahnen lässt Verpflegung mit Salaten, Sandwiches, aber auch Gebäck etc. zum Mitnehmen oder zum Konsumieren vor Ort, im Winter auch warme Speisen wie Porridge, Quiches und Suppen. Im mittels Glasdachs mit Tageslicht versehenen Hinterraum sind 22 Sitzplätze. Es gibt normale und hohe Tische, aber auch eine Art Lounge-Ecke. Dazu kommt im Sommer ein Aussenbereich mit nochmals 18 Plätzen.
Nun zieht also wieder Leben ein im Haus mit der langen Tradition.   

Elmar Melliger

«Pret Shop», Rennweg 50, offen Montag bis Freitag 7.30 bis 19.30, Samstag 8 bis 19.30, Sonntag 10 bis 17 Uhr.