Zähringerstrasse

Ausgehend von einer Motion mit dem Ziel, die Innenstadt für Zufussgehende und Velofahrende attraktiver zu machen, liegen derzeit im Zusammenhang mit dem Mitwirkungsverfahren der Bevölkerung Pläne auf. Diese betreffen die Zähringer- und die Häringstrasse.
Bei der Einführung der Fussgängerzone in der Altstadt rechts der Limmat in den 1990er-Jahren wurde bewusst auf den Einbezug dieser Strassen verzichtet, weil sie einen urbanen Charakter haben und nicht Teil der mittelalterlichen Altstadt sind.
Nun sollen die zwei Strassen zu Fussgängerzonen umgestaltet werden. Gemäss den Plänen sollen alle 43 Parkplätze entlang der Strassen aufgehoben werden. Auf den Strassen haben Zufussgehende Vortritt, Velos werden im Schritttempo zugelassen, es entstehen 32 Veloabstellplätze. Die 17 Bäume bleiben stehen, dazu werden versetzt 35 neue Bäume gepflanzt. Teile der Oberfläche werden entsiegelt, der Rest durchgehend gepflästert, bis hoch zum Seilergraben.
Die Planauflage mit der Möglichkeit, Einwendungen zu machen, dauert bis am 19. Feburar 2024. (Werdmühleplatz 3, 4. Stock oder Internet.)   

EM